Glücksspiel ohne Glück?!

Spiele in Casinos wie Black Jack, Roulette oder Poker werden generell als Glücksspiele bezeichnet. Der Begriff beinhaltet dabei die Tatsache, dass die Gewinne in diesen Spielen vor allem vom Faktor Glück abhängig sind. Während selbst Profis nicht bestreiten werden, dass Glück meist eine Rolle spielt, kann man seine Chancen jedoch durchaus verbessern.

Strategien beim Spielen

Mit der Hilfe von unterschiedlichen Strategien versuchen professionelle Glücksspieler bereits seit Jahrzehnten, ihre Gewinne in Casinos zu maximieren. Durch die wachsende Verbreitung von Online Casinos und der Möglichkeit einfach und umsonst spielen zu können, werden Strategien jedoch auch bei normalen Spielern immer beliebter. Am verbreitetsten dürften Taktik und Strategien vor allem im Bereich Poker sein. Hier haben die Spieler jahrelang dafür gekämpft, dass ihr Spiel nicht mehr als reines Glücksspiel wahrgenommen wird. Im Gegenzug hat dies jedoch auch dazu geführt, dass man auf Pokergewinne mittlerweile Steuern zahlen darf. Abgesehen vom Poker finden sich jedoch auch bei vielen anderen Spielen Strategien, mit denen man bessere Erfolge erzielen kann. Diese können bei Gelingen durchaus zu erheblich höheren Gewinnen beitragen. Allerdings sollte man auch festhalten, dass der Glücksfaktor sich selbst von der besten Strategie nicht komplett ausschalten lässt. Auch wenn höhere Gewinne möglich sind, bedeutet dies nicht, dass der Erfolg automatisch kommt. Strategien helfen, garantieren jedoch nicht.

Einfache Strategien für Anfänger

Da sich Menschen praktisch, schon so lange wie es Glücksspiel gibt, mit Möglichkeiten beschäftigen, um ihre Chancen zu verbessern, ist die Anzahl der Strategien in der heutigen Zeit beinah schon unüberschaubar groß geworden. Zu jedem Spiel existieren Ideen und Vorgehensweisen, die unterschiedliche Erfolge bringen. Für Anfänger, die zunächst vieleicht nur umsonst spielen möchten, kann die ganze Sache daher schnell unübersichtlich werden. Aus diesem Grund lohnt es sich erst einmal mit einer einfachen Strategie wie dem Martingale System zu beginnen, welche sich auf unterschiedliche Spiele anwenden lässt. Sie ist vergleichsweise simpel und daher auch nicht unbedingt fehlerfrei.
Martingale System kann generell bei jedem Spiel eingesetzt werden, bei dem variable Einsätze und eine einfache Gewinnauszahlung vorhanden sind. Typischerweise nutzen Spieler es bei Roulette. Der Hintergrund des Systems ist die Tatsache, dass ein Spieler seinen Einsatz immer dann verdoppelt, wenn er zuvor einen Verlust erlitten hat. Auf diese Weise kann er mit einem Gewinn in der nächsten Runde einen Ausgleich schaffen. Die Methode wird auch Verdoppelungs-Strategie genannt. Auf ähnliche Weise funktioniert das Fibonacci System, bei dem der Spieler der mathematischen Fibonacci-Reihe folgt und bei Verlusten seinen Grundeinsatz nach und nach mit den Zahlen 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89 … multipliziert. Beide Systeme sind so aufgebaut, dass sie erlittene Verluste durch höhere Einsätze bei gleicher Wahrscheinlichkeit ausgleichen sollen. Die wachsenden Einsätze können sich jedoch schnell als Problem erweisen, wenn man in eine Pechsträhne gerät. Professionelle Spieler setzen daher meist auf andere Stratgien. Wer sich als Anfänger über möglichst viele Varianten informieren möchte, ist bei megasystem.biz an der richtigen Adresse.

 

Vielfältige Strategien im Blackjack

Viele Strategien im Bereich Glücksspiel sind meist klar an ein bestimmtes Spiel gebunden. Eine Sonderstellung in dem gesamten Bereich nimmt sicherlich Black Jack ein. Kaum ein anderes Spiel bietet so viele Möglichkeiten für den Spieler. Zu den beliebtesten Strategien zählen beispielsweise:

  • High-Low-System
  • Red Seven Count
  • Zen Count

Die meisten Strategien im Black Jack gehen dabei auf das Konzept des Kartenzählens zurück. Dieses beinhaltet die grundsätzliche Annahme, dass ein Deck für den Spieler vorteilhaft ist, wenn sich möglichst viele Bildkarten und Asse in ihm befinden. Beim Kartenzählen erhalten daher alle Karten im Deck Werte. Im Laufe einer Runde zählt der Spieler die Werte der gezogenen Karten zusammen und erhält so einen Richtwert dafür, wie gut das Deck aktuell bestückt ist. Gute Karten wie Asse und Bildkarten erhalten einen negativen Wert, da sie die Chancen eines Spielers in den folgenden Runden senken, wenn sie gezogen werden. Welche Werte die Karten erhalten, hängt vom System ab und sorgt für einen dementsprechenden Schwierigkeitsgrad. Für Anfänger, die erst einmal nur um geringe Summen oder umsonst spielen möchten, bietet sich das High-Low-System. Werte sind wie folgt:

  • alle Karten von 2 bis 6 haben den Wert 1
  • die Karten von 7 bis 9 haben den Wert 0
  • 10, Bube, Dame, König und Ass haben den Wert -1

Liegt der Wert der zusammengezählten Karten während einer Runde im positiven Bereich, dann befinden sich viele gute Karten im Deck. Je höher der Wert dabei ist, desto mehr lohnt sich das Spielen.

Legal oder illegal?

Wenn man sich mit der Frage nach Systemen im Glücksspiel beschäftigt, spielt meist auch das Thema Legalität eine Rolle. Grundsätzlich gilt, dass Systeme und Strategien legal sind. Ausnahmen bilden offensichtliche Betrugsversuche sowie klare Verstöße gegen die Regeln. Rein rechtlich lassen sich Strategien also durchaus aus bedenkenlos einsetzen. Allerdings gilt es, zwischen dem Angebot von Online Casinos und realen Casinos zu unterscheiden. Das umsonst Spielen in einem Online Casino ist in der Regel der ideale Ort, um verschiedene Strategien zu testen und einzusetzen. Anbieter haben es vergleichsweise schwer, Spieler, die Strategien einsetzen zu identifizieren. Ganz anders sieht die Sache dagegen in einem realen Casino aus. Hier kann der Einsatz von Strategien dazu führen, dass der Betreiber von seinem Hausrecht Gebrauch macht und den Spieler aus dem Casino weißt. Vor allem das Kartenzählen im Blackjack führt bei Entdeckung sehr schnell zu einem Verweis aus dem Casino. Dabei ist festzuhalten, dass der Einsatz der Strategie nach wie vor keine illegale Tat darstellt. Trotzdem haben Casinos das Recht, Spieler des Hauses zu verweisen. Aus diesem Grund sind Online Casinos besser geeignet, um mit Strategien zu spielen. Ob man viel gewinnt oder viel verliert, bleibt letzten Endes immer noch Glückssache.

Bildquelle: stokkete/Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *